Hauptmodul

Das Hauptmodul ist in die Bereiche A-D gegliedert:

A - Forstlich-ökologisches Hauptmodul 

  • Vertiefung und Erweiterung der Kenntnisse aus dem Grundmodul (Ökosystem Wald, Artenkenntnisse, Forstwirtschaft)
  • Wald-, Forst- und Kulturgeschichte
  • Lokale und globale Nachhaltigkeit
  • Naturethik (Waldgesinnung, Beziehung Mensch-Natur)
  • Anwendung zielgruppenspezifischer Methodik und ganzheitliche Lern- und Aktionsformen im Sinne der BNE (Kompetenzförderung)
  • Ausarbeiten und Durchführen eigener Programme oder Programmteile

 

B - Pädagogisches Hauptmodul

a) Allgemeine Pädagogik

  • Grundkenntnisse darüber, wie Menschen lernen und wie diese Lernprozesse im Lebensraum Wald für Bildungsprozesse genutzt werden können
  • vertiefte Auseinandersetzung mit pädagogischen Konzepten
  • die pädagogischen Implikationen von BNE oder wie diese in Waldprogrammen umsetzbar sind
  • Ursachen, Hintergründe und Umgang mit schwierigen Situationen und sozialpädagogische Konzepte und Wirkungen der Waldpädagogik

b) Methodik und Didaktik

  • Identifikation und Definition von Zielen und Zielgruppen
  • Zielgruppenorientierung
  • Prozessorientierung
  • ganzheitliche, erlebnis- und handlungsorientierte Aktions- und Lernformen
  • Methoden zur Kompetenzförderung
  • Planung, Organisation Durchführung und Training von waldpädagogischen Veranstaltungen nach pädagogischen Aspekten
  • Reflexionsmethoden

c) Der Leitung und die Gruppe

  • Leitungsverständnis
  • Training für Leitungspersonen

 

C - Hauptmodul Recht und Organisation

  • Rechtliche und formale Grundlagen für die Durchführung waldpädagogischer Veranstaltungen (z.B. Forstrecht, Naturschutzrecht, Jagdrecht, Arbeitsrecht, Verkehrssicherung)
  • Haftung und Verantwortung
  • Organisation und Marketing
  • Akquise

 

D - Wahlmodul

Im Rahmen des Modul D sollen Inhalte aus den Modulen A und B vertieft werden, es können aber auch persönliche Schwerpunkte vorgenommen werden. Das Modul D kann bei externen Anbietern absolviert werden, es müssen aber mindestens drei unterschiedliche mindestens eintägige Seminare nachgewiesen werden.

Beispielinhalte für Wahlmodul:

  • Kreativität und Erlebnis
  • Waldbezogene und pädagogische Fachkurse (waldpädagogische Themenbereiche)